Mitteilungen Nr. 8

Weisser Sonntag in Bürglen

Am Sonntag, 19. April sind Sie herzlich eingeladen mit den Erstkommunionkindern von Bürglen ihren Festtag zu feiern. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr zum Thema „Himmelsbrot“.
Im Anschluss an den Gottesdienst lädt der Katholikenverein zu einem Apèro auf dem Kirchplatz ein. Die MG Bürglen wird ein Konzert geben.

Frauengemeinschaft / Maiandacht

Wir laden euch herzliche zur Maiandacht nach Weinfelden ein. Gemeinsam mit den Frauengemeinschaften Weinfelden und Berg möchten wir einen schönen Gottes-dienst bei der „wiedererweckten“ Madonna in der Kath. Kirche in Weinfelden feiern.
Dieser wird von der FG Weinfelden gestal-tet und das anschliessende Zusammen-sein organisieren die FG Sulgen und Berg gemeinsam.
Wir treffen uns am Dienstag, 5. Mai 2015 um 19.00 Uhr bei der Kath. Kirche Sulgen und fahren gemeinsam nach Weinfelden. Falls jemand selber fahren möchte – der Beginn der Maiandacht ist um 19.30 Uhr in der Kath. Kirche Weinfelden.
Damit wir die Fahrt planen können, sind wir dankbar für eine Anmeldung bis Sonntag, 3. Mai 2015 bei Rahel Müller Tel. 071 841 89 53 oder per Mail rahelmueller@teleb.ch (Jedes Mail wird beantwortet).
Wir freuen uns auf eine gemeinsame Maiandacht und tolle Begegnungen untereinander.
Der Vorstand der FG

Taufe

Das Sakrament der Taufe erhielt am 11. April Lauro Nessensohn aus Kradolf. Der Familie wünschen wir alles Gute und Gottes Segen.

KIRCHGEMEINDEVERSAMMLUNG

Liebe Kirchbürgerinnen, liebe Kirchbürger,
Sie sind zur ordentlichen Kirchgemeindeversammlung am
Donnerstag, 23. April, 20.00 Uhr
in den grossen Saal des Pfarreiheims Sulgen eingeladen.
Nehmen Sie sich Zeit und bekunden Sie damit Ihr Interesse an unserer Pfarrei. Nach der Versammlung sind alle zu einem kleinen Apèro eingeladen.

PS: Jede® Stimmbürger/in sollte eine Einladung erhalten haben. Sollte dies aus unerfindlichem Grund nicht der Fall gewesen sein, melden Sie sich bitte im Pfarreisekretariat, damit wir dem nachgehen können.

Goldene Hochzeit 2015
Vorinformation

Auch dieses Jahr lädt unser Bischof
Mgr. Felix Gmür, diejenigen Paare ein, welche dieses Jahr das Jubiläum der „Goldenen Hochzeit“ feiern dürfen.
Der Festgottesdienstwird stattfinden am:
Samstag, 5. September 2015 um 15 Uhr in der Dreifaltigkeits-Kirche in Bern.
Die formelle Einladung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Seniorennachmittag 5. März 2015

Eine erwartungsvolle Zuhörerschaft freute sich auf die junge Referentin Rebekka Bruggmann aus Donzhausen. In ihrem letzten Ausbildungsjahr zur Primarlehrerin absolvierte sie ein Austauschsemester in Israel und zwar in der Stadt Haiffa. Wie die Schweiz zählt das Land 8 Millionen Ein-wohner, ist ähnlich gross aber in die Länge gezogen. An der schmalsten Stelle sind es nur gerade mal 15 km vom Mittelmeer bis zu Palästina. Wobei, Palästina gibt es für die Israeli nicht, es heisst besetztes Gebiet!
Mit einer Schweizer Kollegin bewohnte sie eine kleine Wohnung an einer Strasse, welche von Dutzenden von Katzen bevöl-kert wird. Tagsüber besuchten beide die Schule sowie verschiedene Praktika an Grundschulen. Ernüchternd stellte sie fest, dass in diesem modernen Land noch frontal und in kleinen Räumen mit bis35 Kindern ohne elektronische Hilfsmittel unterrichtet wird.
Mit ihrer begeisterten Erzählart versetzte uns Rebekka mit Wort und Bild in die israelische Lebensart. Man spürte förmlich die Herzlichkeit, das Willkommen sein und das Dazugehören dürfen, welches sie über-all erfahren durfte. So erstaunt es nicht, dass aus dem einen Aufenthalt weitere Reisen folgten. Nach den touristischen Attraktionen wollte sie auch die Menschen und die Landschaft besser kennen lernen. Die schönste Erfahrung dabei machte sie auf einem Pilgerweg, vergleichbar in Grösse und Weite mit dem Jakobsweg, beeindruckt von der Vegetation wie auch der unendlichen Weite der Negevwüste. Zum Schluss gehörte natürlich auch ein Besuch in Jerusalem dazu mit seinen baulichen Sehenswürdigkeiten wie dem Felsendom, der Klagemauer oder dem Damaskustor.
Vielen Dank Rebekka, wir hätten uns noch lange verweilen können, vielleicht beim Tauchen im Roten Meer, beim Baden im Toten Meer oder auf Jesu Spuren am See Genesareth. Aber Kaffee und Torten warteten schon auf uns.
Rosmarie Giger

Liebe Spender/-innen für unsere CARITAS-Kleidersammlung 2015

Es ist uns ein Anliegen Ihnen allen ein herzliches Dankeschön auszusprechen.
645 kg Kleider aus der traditionellen Sammlung sind auch in diesem Frühling zusammen gekommen. Rund 100 kg mehr als letztes Jahr! BRAVO!
Ihr Bemühen, saubere, gut erhaltene Ware zu spenden war und ist gross. CARITAS Schweiz bedankt sich bei allen treuen Spendern herzlich.
Auch wir von der Frauengemeinschaft möchten Ihnen mit Freude mitteilen, dass Sie mit Ihren Waren eine gute Hilfe zur Nächstenliebe leisten.
Trotz der bevorstehenden Pensionierung unseres Ansprechpartners bei CARITAS, sind wir gebeten worden, auch 2016 eine Sammlung zu organisieren.
Zur gegebenen Zeit, werden Sie hier wieder, wie üblich über das Datum der nächsten Aktion informiert.
„Vergelts Gott“, merci, grazie, Dankeschön
Ihre FG- Sulgen

Trauercafé

Zeit und Raum für trauernde Menschen
Der Verein Hospizdienst Thurgau bietet einen Treffpunkt an für Menschen, die einen Angehörigen durch Tod verloren haben, unabhängig davon, wie lange der
Verlust her ist.
In einem geschützten Rahmen soll die Trauer mit all ihren Fragen und Gedanken Platz haben.
Das Trauercafé ermöglicht Ihnen:
- sich verstanden und gehört zu fühlen
- Ihre Trauer mit andern zu teilen
Ort: Pfarreizentrum bei der Katholischen Kirche, Freiestrasse 13, 8570 Weinfelden
Zeit: jeweils 14.30 bis 16.00 Uhr
Datum: Mittwoch, 6. Mai 2015
Kontakt und Auskunft:
Telefon 071 940 07 90 / oder
E-Mail: info@hospizdienst-thurgau.ch
Das Angebot ist unverbindlich und kosten-los. Eine Anmeldung ist nicht nötig

FG /Ausflug zur St. Iddaburg

Wir laden euch herzlich zum Ausflug nach St. Iddaburg ein.
Wir treffen uns am Mittwoch, 29. April um 13.30 Uhr bei der Kath. Kirche und fahren gemeinsam nach St. Iddaburg.
Dort feiern wir um 15.00 gemeinsam eine Andacht und haben anschliessend Zeit zum gemütlichen Zusammen sitzen, Kaffee trinken oder spazieren. Wir hoffen, dass wir an diesem Tag von einigen Sonnen-strahlen begleitet werden, sodass wir auch die herrliche Aussicht geniessen können. Es wäre schön, wenn sich viele Frauen diesen Termin vorsehen könnten. Damit wir die Fahrt planen können, sind wir dankbar für eine Anmeldung bis
Sonntag, 26. April 2015 bei Rahel Müller Tel. 071 841 89 53 oder per Mail rahelmueller@teleb.ch (Jedes Mail wird beantwortet).
Wir freuen uns auf einen tollen Nachmittag und geselliges Miteinander.
Der Vorstand der FG

Rückblick vom Vortrag Heilkräuter vor der Haustüre

Die Frauengemeinschaft Sulgen hat zum Vortrag „Heilkräuter vor der Haustüre“ eingeladen.
Wie haben für diesen Vortrag die Türen auch für andere Frauenvereine geöffnet.
25 interessierte Frauen trafen sich im grossen Saal unter der Kirche und hörten Frau Zimmermann und Frau Schultes gespannt zu. Manches kannten einige schon von früher, einiges war neu aber auf jeden Fall machte es uns allen wieder bewusst, wie einfach wir auf Hausmittel und Naturpflanzen zurück greifen können.
Die Wirkungen der Pflanzen: Thymian, Löwenzahn, Goldrute, Fenchel, Ringelblu-me und Weissdorn haben wir erfahren und auch die Anwendungen von Tee und Wickel näher kennen gelernt.
Lustig fanden wir die Anwendung bestimm-ter Tees als Rollkur – was für viele von uns ganz neu war.
Einzelne Teilnehmerinnen berichteten von ihren Erfahrungen mit Pflanzen und deren unterschiedlicher Anwendung. Es war in jeder Hinsicht sehr spannend. Die beiden Referentinnen haben uns die Dokumenta-tion in Papierform abgegeben, sodass wir zu Hause diese Infos in aller Ruhe nachle-sen oder eben ausprobieren können. Als Geschenk erhielt jede Frau ein Fläschchen „Leber-Galle-Tropfen“ womit wir hoffentlich gut gestärkt in den Frühling starten. Bei feinem Entschlackungs-Tee und Kuchen liessen wir den Abend ausklingen. Wir danken allen Frauen, die sich an diesem Abend die Zeit genommen haben.
Der Vorstand der FG

Dankwallfahrt Erstkommunikanten

Nach unserem grossen Fest erinnern wir uns daran, danke zu sagen. Dies wollen wir an unserer gemeinsamen Dankwall-fahrt tun. Dazu laden wir alle Erstkom-munionkinder zusammen mit der ganzen Familie ganz herzlich ein, am
Sonntag, 26. April / Besammlung, 13.30 Uhr auf dem Parkplatz Kirche Sulgen.
In der Kapelle Heldswil halten wir eine kleine Dankfeier und gehen anschliessend den Weg wieder zurück nach Sulgen. Dort wird die Jubla für Speis und Trank, bzw. Spiel und Spass sorgen. Der Anlass findet bei jedem Wetter statt!

26. April 2015: Weltgebetstag um geistliche Berufungen

Am vierten Sonntag der Osterzeit, am „Sonntag des Guten Hirten“, findet der Weltgebetstag um geistliche Berufungen statt. Berufen „für Gott und die Menschen“ – so lautet das Jahresthema 2015. Das Plakat zeigt den Blick in eine Straßenbahn, in deren Scheibe sich Jesus, im Purpurmantel und mit Dornenkrone, spiegelt. Mit Gott zu den Menschen unterwegs, um Gott zu den Menschen zu bringen. Dazu ist jeder Christ, jede Christin berufen; dazu braucht es aber auch Menschen, die sich ganz in den Dienst dieses Auftrages stellen: Priester, Frauen und Männer in den Orden. Dafür beten die Gemeinden besonders an diesem Sonntag.