Mitteilungen Nr. 12

Firmung 2015

Mit den 37 Jugendlichen, die sich firmen lassen werden, ihren Familien und Verwandten freuen wir uns auf die feierliche Firmung am Sonntag, 14. Juni, 10.00 Uhr in Sulgen. Domherr Theo Scherrer wird den Jugendlichen das Sakrament der Firmung spenden. Wir heissen ihn in der Pfarrei ganz herzlich willkommen und freuen uns, dass er im Auftrag unseres Bischofs, der Firmung vorstehen wird.



Unsere Firmlinge

Sulgen
De Solda Delia, Dedaj Gabriela, Ettmayer Sibylle, Fiorio Sina, Lauener Liam, Miesikowski Richard, Munz Anna, Munz Laura, Perkovic Anita, Richner Janina, Sopi Marina, Stadler Jenny, Zefiq Fabian

Donzhausen
Valentin Sina

Heldswil
Niklaus Manuel

Kradolf / Schönenberg
Schoch Michelle, Bachmann Sandro, Hut Dario, Segessemann Mandy, Zimmermann Mathias

Erlen / Riedt
Calis Robin, Di Bitonto Laura, Frick Raphael, Kupschina Simon, Lauciello Marco, Lleshdedaj Arjeta, Ullrich Seraphina, Bühler Ramon, Mair Jennifer, Zellweger Pascal

Andwil
Schalch Corinne, Vonarburg Seraina, Zehnder Angela

Bürglen
Back Adam, Costa André, Fonseca Christian, Schmid Chantal

Probe der Firmlinge für den Firmgottesdienst:
Samstag, 13. Juni, 09.00 – 11.00 Uhr in der Kirche Sulgen.
Die Firmlinge besammeln sich am Firmtag, zusammen mit ihrer Firmpatin oder ihrem Firmpaten um 09.30 Uhr im Kleinen Saal unter der kath. Kirche in Sulgen.

Der Firmgottesdienst steht unter dem Thema: „Getauft mit Wasser, Feuer und Heiligen Geist kann ich diese Welt gestalten und verändern.“ Dazu haben die Firmlinge ein entsprechendes Bild mit den Symbolen „Taube, Feuer und Wasser“ gestaltet, dabei sind sie selber ein Teil davon. Mit der Kraft des Heiligen Geistes, so wie damals die Apostel beim Pfingstfest in Jerusalem, sollen unsere jungen Erwachsenen mutig und leidenschaftlich in die Welt hinausgehen und diese mitgestalten. In der Firmung will Gott ihnen diese Kraft zusprechen.

Wir wünschen allen Firmlingen und der ganzen Pfarrei St. Peter und Paul einen wunderschönen Festtag und dass uns alle die Kraft des Heiligen Geistes erreicht, damit wir diese Welt verändern können.
Norbert Schalk, Firmkursleiter

Hinweis: die wichtigsten Momente der Firmung werden von einem Fotografen in Bildern festgehalten, es ist darum nicht vorgesehen, dass die Angehörigen selber in der Kirche unterwegs sind, um Fotos zumachen. Alle Bilder werden den Firmlingen nach der Firmung auf einer CD gratis abgegeben.

Kollekte im Firmgottesdienst
Es ist in jedem Fall gut zu wissen, wohin die eigenen Spenden fliessen. So soll die Kollekte aus dem Firmgottesdienst für ein Kinderheim in Kenia aufgenommen werden. Michaela Hut (Schwester eines der Firmlinge) hat nach einem Praktikum dort den Kontakt nie ganz abreissen lassen und unterstützt diese Einrichtung weiterhin mit viel Engagement. Wir freuen uns, dass wir die Freude des Festtages teilen dürfen mit den Kindern in Kenia und geben die Kollekte gern in dieses Projekt. Denn wir wissen, dass es am richtigen Ort ankommen. Vielen Dank für jede Gabe.



HERZLICHE EINLADUNG ZUM FIRMGOTTES-DIENST AN DIE GANZE PFARREI!

Firmung ist ein Fest der Pfarrei, es soll nicht nur den Firmlingen, ihren Familien und Freuden vorbehalten sein. So freuen wir uns, wenn die ganze Pfarrei den Firmgottesdienst am Sonntag, 14. Juni um 10.00 Uhr mitfeiert. So kann den 37 jungen Erwachsenen gezeigt werden, dass sie von der Pfarrei beim Entscheid, JA zu sagen zu Glaube und Kirche, unterstützt werden. Darum laden wir alle ganz herzlich ein, auch wenn sie keinen direkten Bezug zu einem der Firmlinge haben. Es gibt genügen Plätze in der Kirche. Wir freuen uns auf eine grosse Festgemeinde zur Firmung.



Rückblick auf die Firmreise in den Pfingstferien

Ein Gruppe von 16 Firmlingen stach am 22. Mai mit dem Segelschiff „Waterwolf“ auf dem holländischen Watten- und Ijseelmeer in See und erlebten vier spannende und abwechslungsreiche Tage an Bord. Nur durch das gemeinsame Anpacken und Mithelfen, konnten die Segel gehisst und das Schiff nahm Fahrt auf. Egal ob Regen, Sturm oder Sonnenschein, wenn es darauf ankam, waren alle jungen Matrosen auf ihrem Platz und gaben vollen Einsatz. Auch das Skipper-Ehepaar war sehr zufrieden mit der Mannschaft.


mehr...

VORANZEIGE

Patrozinium St. Peter und Paul
Am Sonntag, 28. Juni feiern wir das Fest unserer Kirchenpatrone Peter und Paul mit einem Festgottesdienst. Der Kirchenchor wird den Gottesdienst musikalisch bereichern.
Wie in den vergangenen Jahren bietet die Jubla nach dem Gottesdienst einen Brunch zu familienfreundlichen Preisen an.
In Bürglen entfällt der Gottesdienst von Samstag Abend zugunsten des Patroziniums unserer Kirche in Sulgen.
(näheres im nächsten Pfarreiblatt)


Todesfall

Am 23. Mai verstarb im Kantonsspital Münsterlingen Frau Frida Schedle-Harder (geb. am 1. April 1939) aus Götighofen.
Den Angehörigen entbieten wir unser herzliches Beileid und wünschen Ihnen viel Kraft und Gottes Beistand in diesen schweren Stunden.



Lektoren

Das Lektorenteam trifft sich am Montag, 22. Juni / 19.30h im Sitzungszimmer des Pfarreiheims zur Planung der nächsten Einsätze. Neuinteressenten sind immer willkommen und mögen sich im Vorfeld mit Gemeindeleiter Martin Kohlbrenner in Verbindung setzen.



Ministranten

Die Ministranten treffen sich am Mittwoch, 17. Juni um 16.30h bzw. 17.30h um gemeinsam den Turm unserer Kirche zu besteigen. Anschliessend wird Frau Katja Hänggi eine Einführung geben in die Geheimnisse unserer Orgel, sowie über ihren Arbeitsplatz an der Orgel Rede und Antwort geben. Anschliessend wartet auf die Minis im Pfarreiheim eine feines Glacé.
Die Minis erhalten noch eine separate Einladung.
In den letzten Tage sind die diesjährigen Erstkommunikanten per Broschüre eingeladen worden, sich für den Ministrantendienst zu melden. Der Kurs für die Neuen beginnt nach den Herbstferien und wird geleitet von Herrn Schalk. Ich hoffe, dass möglichst viele der neuen Minis sich angesprochen fühlen und sich melden. Es ist ein schöner Dienst und der zeitliche Aufwand, den die Kinder bei uns haben hält sich in Grenzen.
Martin Kohlbrenner



Chinderchile

Die Mitglieder des Teams der ökumenischen Chinderchile treffen sich am
Mittwoch, 17. Juni / 19.30h
im evangelischen Kirchgemeindehaus zur jährlichen Reflexion sowie zur Vorausplanung der nächsten Anlässe.



Kantonales Sommerlager der Jubla Sulgen

Kennen Sie ein Kind, das in der 2. Sommerferienwoche vom 11. - 18. Juli noch nichts vor hat? Will das Kind etwas Spannendes, Tolles, Lustiges und Unvergessliches erleben? Dann haben wir mit unserem jährlich stattfindenden Sommerlager genau das richtige Angebot!
Das diesjährige Sommerlager der Jubla Sulgen findet rund um Strohwilen, Kanton Thurgau statt. Übernachtet wird in Zelten auf einer Wiese. Das diesjährige Sommerlager ist ein spezielles Lager. Alle Jung-wacht- und Blauringscharen aus dem ganzen Kanton Thurgau veranstalten ein kantonales Lager. Alle Gruppen werden rund um Strohwilen ihre Zelte aufschlagen, die einen Abenteuer gemeinsam erleben und andere Abenteuer in der Gruppe bewältigen.
Die Lagerteilnehmer werden viel spielen, viel in der Natur sein, viele Abenteuer und unvergessliche Momente erleben. Das Motto des Lagers ist „1001 Jubla Nacht“ und wir tauchen ein in eine orientalische Welt.
Teilnehmen können alle Kinder ab 7 Jahren, welche gerne eine unvergessliche Sommerferienwoche erleben wollen.
Die Kosten betragen 130 Franken für das erste Kind, beziehungsweise 120 Franken für jedes weitere Kind der Familie. Auf der Homepage www. jublasulgen.ch sind alle detaillierten Informationen und das Anmeldeformular vorzufinden oder bei Fragen steht Ihnen die Lagerleitung Claudia Klaus (078 825 56 92, claudiaklaus@gmx.ch) ebenfalls sehr gerne zur Verfügung.
Ermöglichen Sie diesem Kind ein unvergessliches und einzigartiges Abenteuer mit der Jubla Sulgen.

Mitteilungen 11