Mitteilungen Nr. 13

Patrozinium St. Peter und Paul

Mit einem Festgottesdienst feiern wir am Sonntag, 28. Juni, 10 Uhr das Patrozinium unserer Kirche in Sulgen.
Der Kirchenchor bereichert den Gottesdienst musikalisch mit der „Kleinen Orgelsolo Messe“ von Joseph Haydn.
Im Anschluss an den Gottesdienst offeriert die Jubla in den Pfarreiräumen einen Brunch zu familienfreundlichen Preisen; zu dem wir Sie alle herzlich einladen.
In Bürglen entfällt der Gottesdienst von Samstag Abend zugunsten des Patrozinium unserer Kirche in Sulgen.

Kirchenchor

Der Kirchenchor singt im Hochamt des Patroziniums unter der Leitung von Katja Hänggi die Missa brevis In hon. Joannis de Deo in B dur (kleine Orgelsolo - Messe) von Joseph Haydn, sowie Dank sei dir Herr von Georg Friedrich Händel.
In den Soloparts hören wir bekannte Stimmen: Sopran: Maria Schmid / Alt: Christine Heri / Tenor: Daniel Hegland / Bass: Paul Mayer. Anstelle der Chorleiterin spielt Franz Koller  an der Orgel.
Anlässlich der letzten Aufführung dieser Festmesse, wurden wir noch von dem Chor aus Flawil unterstützt. Dank des harten Kerns unseres Chores und vieler frischer Stimmen von recht zahlreichen Gastsänge-rinnen und Gastsängern werden wir zu Ehren unserer Kirchenpatrone Peter und Paul  den Gottesdienst würdig mitgestalten können.
Der Vorstand dankt allen Sängerinnen und Sängern für ihren grossen Einsatz, ganz
speziell unserer Leiterin Katja.

Todesfälle

Am 4. Juni verstarb Frau Ivana Solci-De Col (geb. am 11. Juli 1930) aus Bürglen.
Am 8. Juni verstarb Herr Martin Betschart (geb. am 10. Oktober 1917) aus Sulgen.
Am 11. Juni verstarb Frau Ottilie Störchli-Schaufelberger (geb. am 22. April 1925)  aus Sulgen.
Den Angehörigen entbieten wir unser herz-liches Beileid und wünschen Ihnen viel Kraft und Gottes Beistand in diesen schweren Stunden des Abschieds nehmen.

Neuer Stimmregisterführer

Die Kirchenvorsteherschaft hat Daniel Ebnöther zum neuen Stimmregisterführer gewählt. Er übt sein Amt seit dem 1. Januar 2015 aus.

Bürgler Suppentage

Am Samstag, 4. Juli lädt das ökumenische Team zum nächsten Suppenzmittag ins evangelische Kirchgemeindehaus ein. Der Erlös geht diesmal der Stiftung Sonnhalde Münchwilen zu.


Gottesdienste in der Ferienzeit

Bitte beachten Sie, das in den Sommer-ferien vom 4. Juli – 10. August reduzierte Gottesdienstangebot:

Sonntagsgottesdienste:
5. Juli / 10.00h in Bürglen
Eucharistiefeier
12. Juli / 10.00h in Sulgen
Wortgottesfeier
19. Juli / 10.00h in Sulgen
Wortgottesfeier
26. Juli / 10.00h in Heldswil
Eucharistiefeier
2. August / 10.00h in Bürglen
Eucharistiefeier
10. August / 10.00h in Sulgen
Schuleröffnungsgottesdienst

Die Vorabendgottesdienste fallen in dieser Zeit einschliesslich dem 8. August aus!

Werktagsgottesdienste:
Die Werktagsgottesdienste am Dienstag und Freitag finden wie gewohnt statt, der Mittwochabendgottesdienst entfällt!

Italienergottesdienste:
Am Samstag 11. Juli, 19h ist in Sulgen Eucharistiefeier in italienischer Sprache. Der Gottesdienst von Samstag 25. Juli entfällt!
Im Monat August finden keine Gottes-dienste in italienischer Sprache statt.

 

Jubla

Unter dem Motto „1001 Jubla Nacht“ verbringen Kinder und Jugenliche, vom 11. bis 18. Juli unter der Leitung unserer Jubla, ihre Sommerferien im Zeltlager rund um Strohwilen, Kanton Thurgau. Das dies-jährige Lager ist ganz speziell, da alle Jungwacht- und Blauringscharen aus dem ganzen Kanton Thurgau mitmachen.
Die Schar wird mit dem Reisesegen auf dem Kirchplatz am Samstag, 11. Juli  verabschiedet.
Wir wünschen allen von hier aus unvergessliche Erlebnisse, sonnige Tage und dass Sie alle gesund wieder heim kommen.
Den Lagerleitern möchten wir für ihr grosses Engagement herzlich danken.

Trauercafé

Zeit und Raum für trauernde Menschen
Der Verein Hospizdienst Thurgau bietet einen Treffpunkt an für Menschen, die einen Angehörigen durch Tod verloren haben, unabhängig davon, wie lange der
Verlust her ist.
Ort: Pfarreizentrum bei der Katholischen Kirche, Freiestrasse 13, 8570 Weinfelden
Zeit: jeweils 14.30 bis 16.00 Uhr
Datum: Mittwoch, 1. Juli 2015
Kontakt und Auskunft:
Telefon 071 940 07 90 / oder
E-Mail: info@hospizdienst-thurgau.ch
Das Angebot ist unverbindlich und kosten-los. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Gedenkfeier – Jan Hus

Mut zu denken , Mut zu glauben , Mut zu sterben

Gedenkanlass zum 600. Todestag von Jan Hus, dem aus Tschechien stammenden christlichen Theologen und wortgewaltigen Prediger. Er wurde während des Konstan-zer Konzils in Gottlieben gefangen gehal-ten, bevor er am 6. Juli 1415 auf dem Scheiterhaufen vor den Toren von Konstanz hingerichtet wurde.

Sonntag, 5. Juli, 12.30 Uhr, Parkanlage südlich des Schlosses Gottlieben
Ab 11.30 Uhr Apéro riche / 12.30 Uhr Beginn der Veranstaltung / zirka 13.45 Uhr Ende der Veranstaltung.
Vorgängig zur Gedenkfeier besteht die Möglichkeit, in der Kirche Gottlieben um 10.15 Uhr den Gottesdienst zu besuchen.

Organisatoren:
Kath. Landeskirche Thurgau
Evangelische Landeskirche Thurgau

Ausflug der Senioren am 11. Juni



Bis auf den letzten Platz besetzt war der Bus von Susi Jarz, als dieser mit  den gut gelaunten Seniorinnen und Senioren am Morgen in Sulgen startete. Begleitet von sonnig heiterem Wetter ging es Richtung Konstanz und mit der Fähre nach Meersburg. Gegen 11Uhr erreichten wir den Wallfahrtsort Birnau am Überlingersee, wo uns Pater Konrad für eine Führung in der wunschschönen Barockkirche erwartete. 1746 sei in nur vier Jahren diese Marien-Wallfahrtskirche erbaut worden, als Zufluchtsort für  Menschen mit ihren Nöten und Sorgen sowie ihren seelischen und körperlichen Leiden. Die prunkvolle Ausstattung wie auch die reiche Bilderpracht mit vielen besonderen Details sei wie ein Bilderbuch für die damalige, noch ungebildete (nicht dumme; lt. P. Konrad) Bevölkerung gewesen. Das einfühlsame Zusammenwirken des Architekten mit Stuckbildhauer und Maler liess in der Birnau den schönsten Kirchenraum des Rokoko am Bodensee entstehen. Als Hauptblickkpunkt des Kirchenraums glänzt die etwa ein Meter hohe Madonnenskulptur, entstanden um 1430, welche 1750 von Alt-Birnau nach Salem entführt wurde. Mit einem Marien-lied und vielen Eindrücken empfing uns draussen wieder die Sonne und liess den Blick frei über den Überlingersee und die Insel Mainau direkt gegenüber. Kulinarisch wurden wir in der Gartenlaube im Birnauer Oberhof verwöhnt. Langsam ging es wieder zurück, wobei für alle nochmals die Seebrise auf der Fähre wehte und einen letzten Blick Richtung Birnau gewährte. Das Kirchlein Bernrain ob Kreuzlingen lud uns für einen Zwischenhalt ein. Da darf die Legende vom Knaben, der am Kreuz Christi hängenblieb, nicht fehlen. So erzählte Pater Gander, dass dieser Jesus erst küssen wollte, nachdem er ihm die Nase geschneuzt habe. Nach dieser Freveltat sass seine Hand am Kreuz fest und erst nach einer feierlichen Prozession der Angehörigen und dem Versprechen einer Wallfahrt nach  Einsiedeln, kam der Junge frei. Eine kurze Andacht beendete den kirchlichen Besuch in Bernrain. Das feine Dessert im Restaurant Sternen in Lengwil rundete diesen schönen und gelungenen Tag ab. 

Firmung 2015 – Herzlichen Dank!

In der vollbesetzten Kirche durften am 14. Juni unsere 37 Firmlinge das Sakrament der Firmung von Domherr Theo Scherrer empfangen. Der feierliche Gottesdienst, der durch die Singgruppe „rise up“ und dem Lied von vier Firmlingen (begleitet von Katja Hänggi) musikalisch bereichert wurde, bildete den stimmigen Abschluss und Höhepunkt des Vorbereitungsjahres. Dieses haben die Jugendlichen mit sehr viel Engagement absolviert und im Firmgottesdienst ihre Bestärkung durch den Heiligen Geist erleben und feiern dürfen. Wir danken allen, die zum Gelingen des Vorbereitungsjahres und der stimmungsvollen Feier beigetragen haben.
Norbert Schalk und Martin Kohlbrenner


Der Sommer erwartet uns

Lange Tage, viel Sonne, Freizeit und jede Menge Spass draussen.Der Sommer ist da! Und mit ihm die Ferienzeit. Ob Sie diese zu Hause verbringen oder in die Ferne schweifen, wir wünschen Ihnen allen einen schönen Sommer und eine erhol-same  Urlaubszeit!

Jeannette Pfister, Martin Kohlbrenner

Mitteilungen 12