Mitteilungen Nr. 16

Oekumenischer Feldgottes-dienst im Thalacker in Buchackern

Am Sonntag, 23. August, 10.00h feiern wir auf dem Hof der Familie Löpfe im Thalacker in Buchackern einen ökumenischen Gottesdienst im Freien, welcher geleitet wird von Pfarrerin Sarah Glättli und Gemeindeleiter Martin Kohlbrenner. Musikalisch wird die Brassband Erlen den Gottesdienst bereichern. Im Anschluss sind alle eingeladen zur Festwirtschaft, um miteinander bei Speis und Trank ins Gespräch zu kommen.

In Sulgen wird an diesem Sonntag kein Gottesdienst stattfinden. Ich möchte so alle einladen, in ökumenischer Gesinnung in den Thalacker nach Buchackern zu kommen.

Ab 9.30h ist ab der evangelischen Kirche ein Shuttleservice eingerichtet für jene, die keine andere Gelegenheit haben, zum Thalacker zu gelangen.

Martin Kohlbrenner

Herzliche Einladung zur Kinderfeier

Ein neues Schuljahr hat begonnen. Was es uns wohl alles bringen mag? Vieles wird einfacher, wenn wir mit offenen Augen, Ohren und Händen und offenem Mund und Herz aufeinander zugehen. Zur Kinderfeier „Füreinander offen sein“ am Sonntag, 30. August, laden wir alle Unterstufen-Kinder ganz herzlich ein.

Wir treffen uns um 10.00 Uhr im kleinen Saal unter der kath. Kirche in Sulgen. Auf ganz viele Kinder freut sich das

Vorbereitungs-Team

Gottesdienste

Bitte beachten Sie, dass die Werktagsgottesdienste von Mittwoch, 26. August und Freitag, 4. September entfallen!

Heirat

Am Samstag, 22. August heiraten in der evang. Kirche Bürglen Philipp Burkhard und Sandra Fleck aus Bürglen.
Am Samstag, 5. September geben sich in der Kirche Homburg Martin Felber und Caludia Dietrich aus Schönenberg das Eheversprechen.

Wir wünschen den jungen Paaren einen unvergesslichen Festtag und wünschen Ihnen für ihren gemeinsamen Lebensweg viel Glück, alles Gute und Gottes Segen.

Trauercafé

Zeit und Raum für trauernde Menschen

Der Verein Hospizdienst Thurgau bietet einen Treffpunkt an für Menschen, die einen Angehörigen durch Tod verloren haben, unabhängig davon, wie lange der Verlust her ist.

Ort: Pfarreizentrum bei der Katholischen Kirche, Freiestrasse 13, 8570 Weinfelden
Zeit: jeweils 14.30 bis 16.00 Uhr
Datum: Mittwoch, 2. September 2015

Kontakt und Auskunft:
Telefon 071 940 07 90 / oder
E-Mail: info@hospizdienst-thurgau.ch

Das Angebot ist unverbindlich und kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Frauengemeinschaft

Voranzeige: Mittwoch, 9. September

09.00 Frauengottesdienst in der Kirche Bürglen

Im Anschluss Kaffee & Gipfeli

(näheres dazu im nächsten Pfarreiblatt).

Ökum. Chinderchile

Samstag, 12. September, 10 Uhr in der evang. Kirche Kradolf

(näheres dazu im nächsten Pfarreiblatt).

Ministrantenausbildung

Nach den Sommerferien beginnt wiederum die Ausbildung der neuen Ministranten. Die jungen Altardiener werden sich allem, das zum Ministrantendienst gehört, auseinandersetzen. Daneben gehört das Üben der Abläufe im Gottesdienst mit zum Programm.

Die Lerneinheiten finden wie folgt statt:
Mittwoch, 26. August, 13.30 – 15.00h
Freitag, 4. September, 17.00 – 18.30h
Mittwoch, 9. September, 13.30 – 15.00h

Der Treffpunkt ist jeweils vor der kath. Kirche in Sulgen.

Möchtest du auch Ministrantin oder Ministrant werden? Bist du in der 4. Klasse (oder älter) und hast du die Erstkommunion gefeiert? Dann bist du herzlich willkommen in der Ministrantenschar unserer Pfarrei. Fragen und Anmeldungen sind zu richten an Norbert Schalk: 079 368 76 14 oder jugend@kathsulgen.ch

Wir freuen uns über jeden Nachwuchs

Martin Kohlbrenner / Norbert Schalk

Ökumenischer Manneträff

Alle Männer aus der Region sind herzlich zum nächsten Manneträff eingeladen. Wir treffen uns am Freitag, 28. August, 18.30 Uhr auf dem Platz vor der kath. Kirche Sulgen. Mit dem Auto geht es dann zum Minigolf. Wer mitkommt, soll sich bitte bis 25.8. anmelden bei Norbert Schalk, 079 368 76 14 oder jugend@kathsulgen.ch

Wir freuen uns über eine frohe Männerschar.
Infos auch auf www.kathsulgen.ch/mannetraeff.htm

Pfr. Frank Sachweh / Norbert Schalk

Firmkurs 2015/2016

Für den neuen Firmkurs haben sich 27 Jugendliche angemeldet. Am Samstag, 29. August starten sie gemeinsam in die Firmvorbereitung. Der Anlass beginnt um 12.30h im Saal unter der kath. Kirche Sulgen. Der Nachmittag wird dann mit dem Kennenlernen und dem gemeinsamen Anfangen gestaltet werden. Später werden sich die Jugendlichen auf den Weg nach Bürglen machen. Dieser Weg soll auch symbolisch für den Firmweg stehen. Im Vorabendgottesdienst um 18.00h in Bürglen werden die Firmlinge sich dann der Pfarrei vorstellen und gemeinsam um den Segen für das Vorbereitungsjahr bitten. Wir wünschen den Jugendlichen einen erlebnisreichen und spannenden Firmweg.

Martin Kohlbrenner / Norbert Schalk

Lernen Sie unsere Firmlinge kennen

Im Vorabendgottesdienst am Samstag, 29. August, 18.00h in Bürglen werden sich die neuen Firmlinge, zu Beginn ihres Firmweges, der Pfarrei vorstellen. Wir laden alle herzlich zu diesem Gottesdienst ein, damit Sie die Jugendlichen kennenlernen und gemeinsam mit ihnen um einen guten Firmweg bitten können. Vielen Dank, wenn Sie die Firmlinge bei ihrem Schritt zu einem eigenständigen JA zum Glauben unterstützen und begleiten.

Voranzeige

Donnerstag, 10. – Sonntag, 13. September: Aktion 72 Stunden – Infos auf www.kathsulgen.ch/72h.htm

Suppentage Brürglen

Das ökumensiche Team lädt am Samstag, 5. September zum Suppenzmittag ins evangelische Kirchgemeindehaus ein. Der Erlös geht dem „Lerchenhof“ Homburg zu.

Die Kirchen am Dorffest Sulgen

Am Samstag, 5. September feiert Sulgen sein grosses Dorffest, mit der Einweihung des Begegnungshauses. Auch die Kirchen werden präsent sein mit einem Angebot in der evang. Kirche, die mitten im Festareal steht. Mit Kirchturmführungen, Stille, Texte und Musik soll ab 11.00 Uhr bewusst eine Bereicherung des fröhlichen Festes mit besinnlichen Momenten geschaffen werden. Zum Abschluss des Festtages findet um 17.45h ein ökumenischer Gottesdienst in der evang. Kirche Sulgen statt. Der ganze Tag steht unter dem Titel „Dem Himmel so nahe…“

Seien Sie herzlich willkommen am Dorffest und in der evang. Kirche.

Pfr. Frank Sachweh / Norbert Schalk

MItteilungen Nr. 15