Mitteilungen Nr. 22

Patrozinium in Heldswil

Am Mittwoch, 25. November ist das Fest der Patronin der Kapelle Heldswil, der heiligen Katharina von Alexandrien. Aus diesem Grund findet der Abendgottesdienst um 19.00h in Heldswil statt.
Der Dienstag-Gottesdienst in Heldswil entfällt aus diesem Grund.

Aufnahme und Verabschiedung in der Ministrantengruppe

Im Gottesdienst am 1. Adventssonntag werden wir den Übergang in der Ministrantengruppe feiern. Drei neue Ministranten dürfen wir dabei feierlich aufnehmen und einkleiden. Verschiedene Jugendliche werden auf diesen Termin hin ihren meist jahrelangen Dienst beim Ministrieren be-enden und werden verabschiedet. Wir freuen uns über den Zuwachs und über die Treue, dafür sind wir allen Ministranten von Herzen dankbar.

Um die Aufnahme in die Ministrantenschar bitten
für Sulgen Alex Gapi und Daniel Wick
für Bürglen Valentin Mijac



Den drei Neuen wünschen wir viel Freude beim Dienst am Altar.
Norbert Schalk

Spaghettiessen für die Ehemaligen und aktuellen Ministranten

Im Anschlusss an den Gottesdienst und den Apero vom 29. November sind alle ehemaligen Ministranten zusammen mit den Aktiven zum Spaghettiessen in den grossen Saal des Pfarreiheims eingeladen. Um Anmeldung bei Norbert Schalk sind wir dankbar, es ist aber auch möglich, noch kurzfristig dazuzustossen.

ADVENTLICHES ABENDGEBET

Im Advent finden am Mittwochabend 19.30h in Sulgen Abendmediationen statt:
Mittwoch, 2.12. / 19.30h im Chorraum
Mittwoch, 9.12. / 19.30h im kleinen Saal des Pfarreiheims (gestaltet von Mitgliedern der Frauengemeinschaft) und Mittwoch, 16.12. / 19.30h im Chorraum pflegen wir im Advent die Form des Abendgebets und lassen uns mit allen Sinne ein auf diese Form der kirchlichen Gebetskultur.
Die Eucharistiefeiern am Mittwochabend entfallen aus diesem Grund!
Martin Kohlbrenner

Rorate coeli de super et nubes pluant justum

Tauet Himmel den Gerechten, Wolken regnet ihn herab


Der Anfang dieses Adventsliedes gab den frühmorgendlichen Feiern ihren Namen und wir wollen diese Vorweihnachtszeit ganz bewusst nutzen, um in der Dunkelheit des frühen Morgens auf das Licht der aufgehenden Sonne zu warten. Damit bringen wir zum Ausdruck, dass wir genau so sehnsüchtig auf die Geburt von Jesus Christus in der Krippe von Bethlehem warten, er ist die Sonne unseres Lebens, die immer wieder aufgehen will für uns.
Dieses Jahr stehen die Feiern unter dem Titel „Folge den Spuren nach Bethlehem“. Welche Spuren entdecken wir, welche Spuren setzen wir selber, welche Spuren weisen uns den richtigen Weg? Diesen Fragen wollen wir uns in den Gottesdiensten öffnen und uns beschenken lassen von der Ruhe, dem Kerzenschein und dem Warten auf das göttliche Kind. Die Daten sind unter „Gottesdienste“ zu finden. Die Feiern werden von Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Sekundarstufe mitgestaltet.
Nach den Feiern sind jeweils alle zu einem Frühstück eingeladen, sodass niemand hungrig zur Arbeit oder in die Schule gehen muss.


Dienstag, 1. Dezember, Kath. Kirche Sulgen
Mittwoch, 2. Dezember, Evang. Kirchenzentrum Kradolf
Donnerstag, 3. Dezember, Kath. Kirche Bürglen mit Eröffnung vom
Adventsfenster, Freitag, 4. Dezember, Mehrzwecksaal Schulhaus Erlen
Dienstag, 8. Dezember, Kapelle Heldswil


Bildlegende: Marco Barnebeck(Telemarco) / pixelio.de

Adventsfeier für unsere Seniorinnen, Senioren und alleinstehenden Pfarreimitglieder

Am Donnerstag, 3. Dezember findet für unsere Seniorinnen, Senioren und alleinstehenden Pfarreiangehörigen die jährliche Adventsfeier statt.
Wir beginnen um 14 Uhr mit einem Adventsgottesdienst in der katholischen Kirche in Sulgen. Anschliessend sind alle eingeladen zu einem feinen Imbiss in den grossen Saal des Pfarreiheims.
Schüler/innen werden mit ihren Instrumenten ihr Können darbieten.

Wer keine Gelegenheit hat, selbst zu kommen und darauf angewiesen ist, zu Hause abgeholt zu werden, melde sich bitte im Sekretariat zu den Öffnungszeiten an,
Telefon 071 642 12 19.

R.Giger/M.Kohlbrenner



Firmkurs 2015 / 2016

Der 2. Anlass in der Vorbereitung auf die Firmung steht bevor.
Die Schülerinnen und Schüler der Sek Sulgen und Bürglen treffen sich am Dienstag, 24. November, 18.15 – 20.30h im Saal unter der kath. Kirche Sulgen.
Die Schülerinnen und Schüler der Sek Erlen sind am Mittwoch, 25. November, 18.15 – 20.30h ins Zimmer 103 (Backsteinhaus innerhalb der Schulanlage) eingeladen.
Thema: „Taufe – Firmung – Heiliger Geist“
Norbert Schalk



Es ist 24. Dezember – und nichts mit weihnächtlicher Gelassenheit

Kennen Sie das? Die letzten Vorbereitungen auf Weihnachten laufen auf Hochtouren und für die Kinder will der Nachmittag einfach nicht vorbei gehen. Dann haben wir die Lösung.
Am 24. Dezember sind alle Kinder vom grossen Kindergarten bis zur 5. Klasse eingeladen zum gemeinsamen „Warten auf’s Christkind“. Wir treffen uns um 13.00h im Saal unter der kath. Kirche in BÜRGLEN und verbringen den Nachmittag gemeinsam mit Geschichten, basteln, Guetzli backen und Vorbereitungen für den Familiengottesdienst um 17.00h. Gemeinsam mit der Gemeinde feiern wir dann die Geburt von Jesus im Stall von Bethlehem. Die Flyer zum Anlass liegen in den Kirchen auf, eine Anmeldung sollte bis 20. Dezember 2015 bei jugend@kathsulgen.ch eintreffen. Weitere Infos sind auch zu finden auf www.kathsulgen.ch/freizeit.php
Wir freuen uns auf eine grosse Schar Kinder, die gemeinsam warten wollen.
Norbert Schalk



Todesfälle

Am 2. November starb Herr Zef Niuc (geb. am 11. März 1940) aus Sulgen.
Am 6. November verstarb Herr Julius Sennhauser (geb. am 31. Dezember 1925) aus Sulgen.
Den Angehörigen entbieten wir unser herz-liches Beileid und wünschen Ihnen viel
Kraft und Gottes Beistand in diesen schweren Stunden des Abschieds nehmen.

Voranzeige:

Vorbereitungsmorgen fürs Sternsingen: Samstag, 12. Dezember, 09.00 – 12.00h

Missione cattolica italiana

Am Samstag, 28. November lädt die Missione nach dem Gottesdienst zum Familienfest mit „Cena conviviale“ ins Pfarreiheim Sulgen ein.
Bitte beachten Sie, dass die Eucharistiefeier ausnahmsweise um 18 Uhr beginnt.


Herzliche Einladung zur Kinderfeier

Unsere nächste Kinderfeier feiern wir am Samstagabend, 05. Dezember 2015. Da wird es draussen bereits dunkel sein. Wir hoffen aber, dass ganz viele kleine und grosse Sterne am Himmel leuchten. Vor vielen Jahren fielen einmal unzählige Sterne vom Himmel und verwandelten sich. Möchtest du wissen, was aus ihnen wurde? Dann komm um 18.00 Uhr in den kleinen Saal unter der kath. Kirche in Sulgen. Wir freuen uns auf viele neugierige Kinder.
Das Vorbeitungsteam



Frauengemeinschaft Sulgen

Weihnachts- oder Trauerkärtli gestalten
Claudia Fankhauser und Marianne Zehnder haben den Kursabend minutiös vorbereitet. Für jedes Unikat, das als Vorlage zu Verfügung stand, war gleiches oder ähnliches Material vorhanden.
Karten in allen möglichen Farben, Stanzer, Bänder, Stempel, Glitzer, Sand ….
Neuste Techniken ins Sachen Leim und Profi-Werkzeug durften benützt werden.
Die zwei Frauen verstanden es, uns zu begeistern und unsere Ideen zu beflügeln.
Wer nicht mehr kreativ wirken wollte, durfte den Abend mit einer Tasse Tee und einer süssen Versuchung abrunden.
Karin Pfiffner





Selbstgemachte Adventskränze von der Jubla Sulgen

Wie jedes Jahr fertigt die Jubla Sulgen selbstgemachte Adventskränze an. Alle Kränze werden gesegnet und können am Samstag, 28. November, nach dem 18 Uhr Gottesdienst in Bürglen oder am Sonntag, 29. November, nach dem 10 Uhr Gottesdienst in Sulgen erworben wer-den. Vorweg kann bereits eine Reservation mit der gewünschten Kerzenfarbe und der allenfalls gewünschten Dekoration bei Claudia Klaus, claudiaklaus@gmx.ch oder unter 078 825 56 92 aufgegeben werden.





Adventskalender basteln

Am 14. November bastelt die Jubla Sulgen von 13.30 - 16.30h Adventskalender unter der katholischen Kirche. Eingeladen sind alle interessierten Kinder, die sich auch gerne selbst einen Adventskalender basteln möchten. Mitzunehmen ist eine Rolle Geschenkpapier. Für weitere Informationen: caroline.kohlbrenner@hotmail.ch



Jubiläum Jubla Sulgen

Vom 24. auf den 25. Oktober hat die Jubla Sulgen den zweiten Teil ihres 80jährigen Jubiläums gefeiert. Die Teilnehmer haben sich um 15 Uhr unter der katholischen Kirche eingefunden. Nach einem kurzen Spiel ging es dann auch schon in den Auholzwald. Dort angekommen haben die Teilnehmer einen abwechslungsreichen Parcours absolviert, bei dem sie diverses Dekorationsmaterial gewinnen konnten. Nach dem Parcours haben sich die Kinder einen Holzrahmen gemacht und diesen bespannt. Mithilfe von Naturmaterialien, wie bunten Blättern, Zweigen, Moos, und dem gewonnenen Dekorationsmaterial haben sie ihren Rahmen nach ihren Wünschen dekoriert. Danach erwarteten die Kinder ein feines, über dem Feuer zuberei-tetes Risotto. Dann ging es wieder zurück unter die katholische Kirche. Dort gab es einen gemütlichen Spieleabend, bei dem viel gespielt und gelacht wurde. Als die Kinder zu Bett gehen wollten, gab es allerdings Unruhe unter der katholischen Kirche! Eine geheimnisvolle Kreatur war auf die Hilfe der tapferen Jublaner und Jublanerinnen angewiesen. Und so machten sie Teilnehmer auf die Suche nach diesen Kreatur, indem sie den Leuchtstäbchen folgten, die in ganz Sulgen verteilt worden waren. Am Schluss gelang es den Kindern den geheimnisvollen „Lightning“ zu finden und sein Vertrauen zu gewinnen. Sie versprachen der heimatlosen Kreatur, ihm ein Zuhause zu geben und ihn in ihre Gemeinschaft aufzunehmen. Doch Lightning verschwand auf einmal spurlos und lies die Kinder ratlos bei Punsch am Lagerfeuer zurück. Am nächsten Tag zeigte sich Lightning allerdings wieder im Gottesdienst. Im Verlauf des Gottesdiensts bauten die Kinder mit ihren selbstgemachten Holzrahmen ein Haus für Lightning und nahmen ihn in ihre Gesellschaft auf. Um das Jubiläum noch gebührend ausklingen zu lassen, gab es nach dem Gottesdienst noch Schlangenbrot, Schokobanane und Marshmallows über dem Feuer.

MItteilungen Nr. 21