Mitteilungen Nr. 23

Pfarreikaffeee

Nach dem Gottesdienst von Sonntag, 6. Dezember in Bürglen sind alle Kirchgänger herzlich zum Pfarreikaffee ins Chilesäli eingeladen.

Herzliche Einladung zur Kinderfeier

Unsere nächste Kinderfeier feiern wir am Samstagabend, 5. Dezember. Da wird es draussen bereits dunkel sein. Wir hoffen aber, dass ganz viele kleine und grosse Sterne am Himmel leuchten. Vor vielen Jahren fielen einmal unzählige Sterne vom Himmel und verwandelten sich. Möchtest du wissen, was aus ihnen wurde? Dann komm um 18 Uhr in den kleinen Saal unter der kath. Kirche in Sulgen. Wir freuen uns auf viele neugierige Kinder.
Das Vorbeitungsteam

Ökumenische Chinderchile

Am Samstag, 12. Dezember, 10.00 Uhr in die evangelische Kirche Bürglen, sind alle Kinder ab 3 Jahren mit ihren Eltern, Grosseltern oder Paten herzlich eingela-den, um zu singen, eine Geschichte zu hören und zu beten.
Im Anschluss an die Feier wollen wir bei Kaffee, Sirup und feinem Zopf noch ein wenig zusammen sitzen.
Das ökumenische Team



Frauengemeinschaft / Adventfeier


Liebe Frauen,
ganz herzlich laden wir Euch zur Adventfeier ein auf
Mittwoch, 9. Dezember, 19.30 Uhr
in den kleinen Saal unter der kath. Kirche
Sulgen. Wir wenden uns zuerst dem be-sinnlichen Teil zu und stimmen uns auf die schöne Adventszeit ein. Gute Gedanken sollen uns über diese Zeit tragen und uns und anderen Menschen Kraft geben.
Danach geniessen wir das Zusammensein bei Kaffee & Adventsgebäck und lassen den Abend mit guten Gesprächen aus-klingen.
Wir freuen uns auf viele Frauen und eine tollen Abend.
Der Vorstand der FG

Voranzeige / Versöhnungsfeiern

Als Vorbereitung auf Weihnachten möch-ten wir Sie einladen zu den Versöhnungs-feiern.
Diese sind in die Gottesdienste integriert und finden an folgenden Daten statt:
Samstag, 19. Dezember, 18.00 Uhr in Bürglen und am Sonntag, 20. Dezember 10.00 Uhr in Sulgen.
Zur persönlichen Beichte haben Sie Ge-legenheit am Donnerstag, 24. Dezember von 14.30 bis 16.00 Uhr in der Kirche Sulgen.
Unser Alt-Pfarrer Albin Studer ist auch grundsätzlich bereit, auf Anfrage einen Termin für eine Beichte oder ein Beicht-gespräch zu vereinbaren. Machen Sie auch von diesem Angebot Gebrauch!

Rorate coeli de super et nubes pluant justum
Tauet Himmel den Gerechten, Wolken regnet ihn herab
Der frühmorgentliche Rorate-Gottesdienst in Heldswil bildet wiederum den Abschluss dieser Feiern im Advent. Sie sind herzlich eingeladen. Nach der Feier sind alle zu einem Frühstück eingeladen, sodass niemand hungrig zur Arbeit oder in die Schule gehen muss.
Norbert Schalk

Es ist 24. Dezember – und nichts mit weihnächtlicher Gelassenheit

Kennen Sie das? Die letzten Vorbereitungen auf Weihnachten laufen auf Hochtouren und für die Kinder will der Nachmittag einfach nicht vorbei gehen. Dann haben wir die Lösung. Am 24. Dezember sind alle Kinder vom Grossen Kindergarten bis zur 5. Klasse eingeladen zum gemeinsamen „Warten auf’s Christkind“. Wir treffen uns um 13.00h im Saal unter der kath. Kirche in BÜRGLEN und verbringen den Nachmittag gemeinsam mit Geschichten, basteln, Guetzli backen und Vorbereitungen für den Familiengottesdienst um 17.00h. Gemeinsam mit der Gemeinde feiern wir dann die Geburt von Jesus im Stall von Bethlehem. Die Flyer zum Anlass liegen in den Kirchen auf, eine Anmeldung sollte bis 20.12.2015 bei jugend@kathsulgen.ch eintreffen. Weitere Infos sind auch zu finden auf www.kathsulgen.ch/freizeit.php
Wir freuen uns auf eine grosse Schar Kinder, die gemeinsam warten wollen.
Norbert Schalk

Hilfe für Asylsuchende

Seit Ende Oktober leben Asylsuchende in Sulgen, es ist bemerkenswert mit welchem Engagement sich verschiedene Personen und Gruppen für diese Menschen einsetzen. Auch unsere Pfarrei ist im Rahmen ihrer Möglichkeiten an der Unterstützung beteiligt. Sie wollen konkret helfen? Warme Kleider für Männer sind gesucht, sollten Sie etwas nicht mehr benötigen, können Sie diese Sachen abgeben. Bitte nur saubere und ganze Sachen für den Winter und für Männer abgeben!
Melden Sie sich bitte telefonisch im Pfarreisekretariat zu den Öffnungszeiten Tel. 071 642 12 19.
Gerne wollen wir die Asylsuchenden auch in unseren Gottesdiensten willkommen heissen und sie für einen Moment Teil unserer Gemeinschaft werden lassen. Gehen wir offen auf diese Menschen zu, auch wenn wir ihre Sprache nicht spre-chen. Ein Lachen oder ein Händedruck wird in jeder Sprache verstanden.
Lassen wir uns leiten von folgendem Zitat: „Immer ist die wichtigste Stunde die gegenwärtige; immer ist der wichtigste Mensch, der dir gerade gegenübersteht; immer ist die wichtigste Tat die Liebe“ (Meister Eckhart, 1260 - 1327, deutscher Mystiker und Dominikaner)
Vielen Dank für Ihr Engagement am Nächsten.

Mützen für Asylsuchende stricken

In der Region haben verschiedene Personen angefangen, Mützen für die Asylsuchenden in Sulgen zu stricken. Stricken Sie gerne und regelmässig? Dann machen Sie doch mit bei dieser Aktion. Es werden immer wieder Mützen für Männer benötigt. Wenn Sie mehr wissen möchten oder sich über Aussehen, Grösse, Wolle oder ähnliches informieren wollen, dann melden Sie sich bei Theresia Krammer, Riedt / Tel. 071 646 03 23. Frau Krammer kann Ihnen auch beim Einkauf der Wolle weiterhelfen.
Vielen Dank, wenn Sie einen Beitrag für Asylsuchende bei uns leisten möchten.
Martin Kohlbrenner und Norbert Schalk

Opferrapport

Juni  
7. Lasalle Haus Schönbrunn
264.-
13. Diözesanes Kirchenopfer
140.-
14. Firmung / Verein Unterstützung / Waisenkinder in Kenia
2'125.-
21. Caritas Flüchtlingshilfe
233.-
28. Hilfsfond Unwetter Kradolf
1'133.-
Juli  
5. Papstopfer
242.-
12. Schweizer Tafel
177.-
19. Erstk.weekend Fischingen
142.-
26. Justinus Werk Fribourg
148.-
August  
2. Kloster Maria Stern Gwiggen
284.-
9. Fastenopfer / Brot f. Alle
550.-
15. Soforthilfe für Opfer fürsorg. Massnahmen
228.-
16. Ökum. Weihergottesdienst
273.-
22. Kovive Ferien f. Kinder in Not
302.-
23. Ökum. Gottesdienst Erlen / Assyr. Demokrat. Organisation
1150.-
30. Caritas Schweiz
241.-
September  
6. Theologische Fakultät Luzern
156.-
13. Inländische Mission Zug
289.-
19. Fastenopfer
226.-
20. Bettag Brot f. Alle / Fastenopf.
1436.-
27. Bischöfl. Kanzlei Solothurn
351.-
Oktober  
4. Miva Wil
238.-
11. Priesterseminar St. Beat Luzern
146.-
18. Missio Fribourg
368.-
24. Studentenpatronat Thurgau
68.-
25. Jubla-Gottesdienst / Infanta Philippinen
567.-
Beerdigungen  
Lungenliga Thurgau (Sergio Tavani, Bürglen)
687.-
Caritas Erdbeben Nepal (Margrit Klaus, Sulgen)
229.-
Stfitung Theodora Spitalclown (Dominik Ludescher, Schönenberg)
682.-
Diabetisgesellschaft St. Gallen (Ines Kuhn-De Zorzi, Bürglen)
305.-
Kurhaus Marienburg, St. Pelagiberg (Robert Sutter, Sulgen)
191.-
Fastenopfer Luzern (Irene Staub-Koch, Sulgen)
906.-
Denk an mich (Walter Gmür, Sulgen)
595.-
Spitex Verein Mittelthurgau (Hans Bossi, Bürglen)
496.-
Verein Murghof, Frauenfeld (Hugo Zehnder, Kradolf)
364.-



Sternsingen 2016

Die liebgewordene Tradition, dass die Sternsingerinnen und Sternsinger den Segen für das neue Jahr in die Dörfer bringen, wird auch nächstes Jahr fortgesetzt. Dieses Mal stehen Bolivien und der gegenseitige Respekt exem-plarisch im Mittelpunkt der Aktion.
Die 4. – 6. Klässler sind aufgerufen, beim Sternsingen mitzumachen. Für die Vorbereitung treffen sich die Kinder am Samstag, 12. Dezember 2015, 09.00 – 12.00 Uhr im Saal unter der kath. Kirche Sulgen.
Die genauen Termine sowie mehr zur Aktion selber werden im nächsten Pfarrei-blatt veröffentlicht. Es darf schon mal darauf hingewiesen werden, dass neu an verschiedenen Orten in den Dörfern die Sternsingergruppen sich aufstellen, dort kann gemeinsam der Segen empfangen und die Segenskarten mitgenommen werden. „Da kommen die Könige mit ihrem Stern, sie kommen von weit und sie kommen von fern.“ Freuen wir uns auf den Besuch der Sterndeuter und ihrer Friedensbotschaft.
Norbert Schalk



Jubiläum der Barmherzigkeit

Papst Franziskus hat am 13. März dieses Jahres die Feier eines ausserordentlichen Heiligen Jahres angekündigt, welches in besonderer Weise der Barmherzigkeit Gottes gewidmet sein soll. Dazu schreibt unser Bischof Felix Gmür:
Liebe Schwestern und Brüder
Ich lade sie herzlich ein, zusammen mit mir ein Zeichen der Verbundenheit unter den Völkern zu setzen und für Menschen, die auf der Flucht sind oder wegen ihres Glaubens verolgt werden, hinzustehen und zu beten.
Die Messfeier beginnt am 13. Dezember 2015, 19.00h, auf der Treppe der St.Ursen-Kathedrale in Solothurn
Mit dem Öffnen der Pforte der Barmherzigkeit zum heiligen Jahr 2016.
Herzlich +Felix Gmür, Bischof von Basel

MItteilungen Nr. 22