Mitteilungen Nr. 12

Versöhnungsweg 2017

Bis zum 17. Juni ist in der Kirche Sulgen ein Versöhnungsweg aufgebaut, der zu bestimmten Zeiten von den Kindern der Mittelstufe und den Jugendlichen aus dem Firmkurs mit ihrer Begleitperson, besucht werden. Trotzdem ist die Kirche tagsüber wie gewohnt offen und kann besucht werden.
Im Gottesdienst am Sonntag, 11. Juni um 10.00 Uhr in Sulgen wird der Versöhnungsweg vorgestellt.
Norbert Schalk



Fronleichnam

Da das Fest Fronleichnam im Thurgau, nicht wie in St. Gallen und den Innerschweizer Kantonen, ein staatlicher Feiertag ist, feiern wir das Fest in unserer Pfarrei im Rahmen der Sonntagsgottesdienste vom 17. / 18. Juni.



Firmung 2017

Nach einem Jahr Vorbereitung freuen sich die 23 Jugendlichen mit ihren Familien, Verwandten, Freunden und der ganzen Pfarrei auf die feierliche Firmung am Samstag, 24. Juni, 17.00 Uhr in Sulgen. Bischofsvikar Ruedi Heim wird den Jugendlichen das Sakrament der Firmung spenden. Wir heissen ihn in der Pfarrei ganz herzlich willkommen und freuen uns, dass er im Auftrag unseres Bischofs, der Firmung vorstehen wird.

i

Probe der Firmlinge für den Firmgottesdienst: Samstag, 24. Juni, 09.00 – 11.00 Uhr in der Kirche Sulgen.
Die Firmlinge besammeln sich dann vor dem Firmgottesdienst zusammen mit ihrer Firmpatin oder ihrem Firmpaten um 16.30 Uhr im kleinen Saal unter der kath. Kirche in Sulgen.

Der Firmgottesdienst steht unter dem Thema: „Gottes Geist sendet auch mich in die Welt.“ Jede und jeder hat seine Fähigkeiten und Charismen. Gottes Geist macht die Firmlinge und uns alle immer wieder fähig, in dieser Welt zu wirken, um sich für Friede, Liebe und Gerechtigkeit einzusetzen. Der Firmgottesdienst soll uns alle bestärken (firmare), in dieser Welt mit unseren Möglichkeiten zu wirken.

Wir wünschen allen Firmlingen und der ganzen Pfarrei St. Peter und Paul einen wunderschönen Festtag und dass uns alle die Kraft des Heiligen Geistes erreicht, der uns in die Welt senden will.
Norbert Schalk, Firmkursleiter

Hinweis: Die wichtigsten Momente der Firmung werden von einem Fotografen in Bildern festgehalten, es ist darum nicht vorgesehen, dass die Angehörigen selber in der Kirche unterwegs sind, um Fotos zumachen. Alle Bilder werden den Firmlingen nach der Firmung auf einer CD gratis abgegeben.

Firmung 2017 – ein Fest der Pfarrei

Liebe Pfarreiangehörige
Die Firmung ist immer auch ein Fest der ganzen Pfarrei. 23 Jugendlichen sagen Ja zu ihrem Glauben und zeigen ihre Bereitschaft, mit Gottes Geist ihr weiteres Leben zu gestalten. Um dies mitzuerleben sind alle herzlich zum Firmgottesdienst eingeladen, auch wenn kein direkter Bezug zu einem der Firmlinge besteht. Es gibt genügend Platz in der Kirche. Es ist schön, wenn die Jugendlichen die Unterstützung und Freude der ganzen Pfarrei miterleben. Darum sind ALLE herzlich willkommen im Firmgottesdienst.

Unsere diesjährigen Firmlinge:

Aus Bürglen:
Marcos Briceno Kaderli, Delja Koller Ricchiuto, Jaël Ricchiuto

Aus Sulgen:
Vivianne Artho, Simone Cardinale, Filip Egloff, Amanda Punzi, Linus Tschopp,
Valent Zefi

Aus Donzhausen:
Florian Lutz

Aus Erlen:
Alija Birchler, Sven Brülisauer, Patrice Ezeogukwu, Ainhoa Fuchs, Amanda Keller, Sophia Troisi

Aus Riedt:
Lucas Krammer

Aus Andwil:
Lara Haffa, Simon Krüse, Patrik Vonarburg

Aus Kradolf:
Franklin Nuiq

Aus Engishofen:
Lara Pichler                                                                                        

Aus Wängi:
Andrin Sutter



Ministrant/Ministrantin werden – etwas für dich?


Am Mittwoch, 21. Juni sind von 13.30 – 15.00 Uhr alle diesjährigen Erstkommunikanten eingeladen, das Ministrieren kennenzulernen. Wir treffen uns dafür in der Kirche in Sulgen, probieren die Ministrantengewänder an, lernen ein paar der Aufgaben von Ministranten im Gottesdienst kennen, steigen zu den Glocken im Kirchturm hoch und spielen Lotto. Es wurden Einladungen im Religionsunterricht verteilt und sie liegen in den Kirchen auf. Es sind auch alle der 4. – 6. Klasse herzlich willkommen, die ebenfalls noch Ministrantin oder Ministrant werden wollen. Die Ausbildung beginnt dann im Herbst.
Norbert Schalk

Ökumenische Chinderchile

Am Samstag, 17. Juni, 10.00 Uhr, sind alle Kinder ab 3 Jahren mit ihren Eltern, Grosseltern oder Paten herzlich eingeladen ins evangelische Kirchenzentrum in Kradolf, um zu singen, eine Geschichte zu hören und zu beten.
Im Anschluss an die Feier wollen wir bei Kaffee, Sirup und feinem Zopf noch ein wenig zusammensitzen.
Das ökumenische Team

MISSIONE CATTOLICA

Am Samstag, 10. Juni ist um 19.00 Uhr wiederum Italienergottesdienst in Sulgen. 



Trauung

Den Bund der Ehe schliessen Herr Fabio Züllig und Frau Susanne Eggenberger aus Sulgen am Samstag, 11. Juni in Italien.
Wir wünschen Ihnen einen frohen Festtag und für die gemeinsame Zukunft alles Gute und Gottes Segen!


 
Ausflug der Frauengemeinschaften Sulgen

Besichtigung der Firma Stedy in Weinfelden am Mittwoch,   5. Juli 2017

Liebe Frauen
Wir laden euch herzlich zur Besichtigung der Firma Stedy in Weinfelden ein.
Wir treffen uns am Mittwoch, 5. Juli 2017 um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz der Kath. Kirche in Sulgen und fahren anschliessend mit Privatautos nach Weinfelden. Um 14.00 Uhr beginnt die  Führung in der Firma Stedy (Gewürze).
Im Anschluss daran geniessen wir noch das Zusammensein und machen uns dann wieder auf den Rückweg.

Wir bitten um eine Anmeldung bis 2. Juli bei:
Rahel Müller Tel. 071 841 89 53 oder rahelmueller@teleb.ch. 


Wer bereit ist zum Fahren, melde sich bitte vorgängig bei Rahel Müller. Herzlichen Dank!
Wir freuen uns auf viele Frauen.

Der Vorstand der FG



Flüchtlingssonntag 2017

„Kinderflüchtlinge brauchen unsere Unterstützung“

Der Flüchtlingssonntag vom 18. Juni ist all jenen Menschen gewidmet, die ihre Heimat verlassen mussten und Schutz vor Gewalt und Verfolgung suchen. Kirchen und Hilfswerke, wie die Caritas Schweiz, setzen sich dafür ein, dass sie sich unter menschenwürdigen Umständen in der Schweiz aufhalten können und ihnen die notwendige Unterstützung sowie Respekt entgegengebracht wird.
Eine Gruppe der Flüchtlinge, die besonderen Schutz braucht, sind die Minderjährigen, die ohne Begleitung ihrer Elten aufbrechen und zu uns kommen. Minderjährige sind Kinder, das gilt auch für Flüchtlinge. In der Schweiz gibt es rund 5000 unbegleitete Kinderflüchtlinge. Ihre Zahl ist stark angestiegen. Dass sie sich ohne Schutz und Begleitung dem lebensgefährlichen Wegen zu uns aussetzen müssen, zeigt, wie gross die Not und Verzweiflung ist.
Caritas Schweiz engagiert sich auf vielfältige Weise für Asylsuchende und Flüchtlinge. Sie setzt sich ein für faire Asylverfahren, eine humane Unterbringung, fachkundige rechtliche Beratung sowie die Integration in Gesellschaft und Arbeitswelt. Dabei nimmt sie sich auch Kindern unter den Flüchtlingen speziell an. Die Bischöfe rufen heute dazu auf, die Arbeit der Caritas zu unterstützen. Die Kollekte an diesem Sonntag hilft, dass Caritas ihre Aufgaben in der Flüchtlingshilfe und besonders auch für Kinderflüchtlinge erfüllen kann. Caritas dankt ganz herzliche für Ihre grosszügige Unterstützung.

Jubla Sulgen Sommerlager – Asterix und die Jublaner

Wie jedes Jahr veranstaltet die Jubla Sulgen wieder ein Sommerlager, bei dem auch Kinder die nicht in die Jubla gehen, herzlich willkommen sind. Das Sommerlager gilt als jährliches Highlight des Jublajahres und findet in der ersten Sommerferienwoche vom 8. Juli – 15.Juli 2017 statt. Das Lager richtet sich an Kinder ab der 1. Klasse. Dieses Jahr sind alle Kinder eingeladen eine Woche in einem Gallierdorf zu verbringen zusammen mit Asterix, Obelix und Co. Die ganze Schar packt ihre Koffer und fährt nach Stallikon, Zürich. Dort verbringen wir ein Zeltlager. Auf die Kinder wartet ein tolles Programm mit  vielen Spiel- und Sportaktivitäten in der Natur, Gruppenaktivitäten, Ausflüge, Wanderungen, Pioniertechnik, Basteln Lagerfeuerstimmung und noch vieles mehr. Diese machen das Jublalager zu einem unvergesslichen Erlebis.
Unsere Jublalager werden als Jugend und Sport Lager angemeldet und durchgeführt. Ebenfalls werden wir von Prohyl unterstützt. Prohyl ist eine effektive und nachhaltige Jugendarbeit im Bereich Suchtprävention und Gesundheitsförderung. Durch die Unterstützung wird ein wertvolles Programm gewährleistet und wir können dadurch die Preise für die Teilnehmer niedrig halten.
Wenn du Lust hast eine abenteuerliche und unvergessliche Woche mit uns zu verbringen, melde dich doch an.
Auf unserer Webseite www.Jublasulgen.ch findest du die Anmeldung und zusätzliche Informationen oder melde dich unter claudiaklaus@gmx.ch.



Mitteilungen Nr. 11 / 2017