Mitteilungen Nr. 19

Erntedankgottesdienst und Verdankung unseres lang jährigen Pfarrers und priesterlichen Mitarbeiters Albin Studer

Am Sonntag, 30. September 2018 laden wir Sie alle zum Erntedank-Familien-Gottesdienst um 10 Uhr in Sulgen ein.
Die Liturgiegruppe wird das Thema aufgreifen: „Wasser, Quelle des Lebens“. Gerade in diesem Sommer haben wir erlebt, welche entscheidende Rolle das Wasser für die Natur und das Wachstum in der Landwirtschaft spielt.
Die Singgruppe „rise up“ wird den Gottesdienst musikalisch bereichern.
Im Rahmen dieses Gottesdienstes verabschieden wir unseren langjährigen Pfarrer, Albin Studer, offiziell und laden anschliessend zum Apéro ein wo die Möglichkeit zum Austausch besteht mit unserem Altpfarrer.
Wir danken Pfarrer Albin Studer für sein langjähriges, vielseitiges Wirken in unserer Pfarrei und wünschen Ihm jetzt einen gesegneten Lebensabend, welchen er bei hoffentlich noch guter Gesundheit geniessen darf. Pfarrer Albin Studer hinterlässt viele Spuren in unserer Pfarrei, an welche wir uns noch lange erinnern werden.



GOTTESDIENSTE

Bitte beachten Sie, dass während der Herbstferien an den Freitagen, 12. und 19. Oktober als auch am 26. Oktober um 9 Uhr in Sulgen keine Gottesdienste stattfinden. Beachten Sie dazu die Gottesdienstdaten im Pfarrblatt. Ab November werden am Freitag wieder Gottesdienste gefeiert.
Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und wir wünschen ALLEN eine erholsame, gefreute Ferienzeit.





Frauengemeinschaft Sulgen und Umgebung
Einladung zum Rosenkranz

Liebe Frauen
Wir laden euch herzlich zum Rosenkranz am Dienstag, 2. Oktober 2018 um 19.30 Uhr in die Kapelle Heldswil ein.
Im Anschluss daran geniessen wir das Zusammensein.
Wir freuen uns auf viele Frauen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Vorstand der FG



MISSIONE CATTOLICA

Am Samstagabend, 13. Oktober findet um 19 Uhr in Sulgen ein Gottesdienst in italienischer Sprache statt.



Ökum. Kinderprojektwoche 2018

Thema „Natur und Schöpfung“ im Kirchenzentrum Kradolf
Vom Sonntag, 7. bis Donnerstag, 11. Oktober, jeweils nachmittags, sind die Kinder im Kirchenzentrum Kradolf zur ökumenischen Kinderprojektwoche eingeladen. Wir starten am Sonntag, 7. September, mit dem Familien-Gottesdienst um 10.00 Uhr im Evang. Kirchenzentrum Steinacker. Die Familien sind zum Z‘Mittag eingeladen und bringen dafür eine Kleinigkeit zum Essen mit (entweder Salat oder Wurst, Käse, Brot, Kuchen etc.) und teilen das Mitgebrachte („Teilete“). Danach starten wir für die Kinder mit einem lässigen Programm.
Ein ökumenisches Projekt-Team begleitet die Kinder mit Geschichten, Liedern und Bastelarbeiten. Die Kinder entwickeln ihre Abschlussaufführung selber.

Taufe

Am Samstag, 29. September wird Mattia Staubli aus Riedt und am Sonntag,
30. September werden Valeria Niklaus aus Heldswil und Nils Nüesch aus Schönenberg durch das Sakrament der Taufe in unsere christliche Gemeinschaft aufgenommen.
Wir freuen uns mit den Eltern und wünschen den Familien von Herzen alles Gute und Gottes Segen!



Bürgler Suppenzmittag

Am Samstag, 6. Oktober lädt das ökumenische Team zum Suppenzmittag ins evang. Kirchgemeindehaus ein. Der Erlös geht dem Verein „Begleitetes Wohnen Bürglen“ zu.



Ministranten
Ministrantenreise nach Berlin

Von Montag, 15. Oktober bis Freitag,
19. Oktober sind unsere älteren Ministranten auf der Ministranten-Reise nach Berlin.
Wir wünschen allen Ministranten und den Begleitpersonen eine gesegnete Woche und frohe Stunden der Gemeinschaft.





Jubla Tag 2018 – ein zauberhafter Nachmittag

Am 8. September fand der Jublatag der Jubla Sulgen statt, bei dem neue Kinder die Möglichkeiten hatten, in die Jubla reinzuschnuppern. Der Nachmittag stand unter dem Motto „Zauberer“ und dementsprechend spektakulär wurden die Teilnehmer begrüsst, indem die Leiter auf Besen aus einer Rauchwolke auftauchten. Damit die Kinder mit den Zauberern in deren Zauberreich reisen konnten, mussten sie zuerst das magische Labyrinth meistern und anschliessend durch ein verwunschenes Tor mit Zauberstaub hindurch gehen. Angekommen im Land der guten Zauberer wurden sie selbst zu richtigen Zauberern ausgebildet. An einem Ort erhielten sie ihre eigenen Zauberhüte und konnten diese nach ihren Wünschen verzieren, wohingegen sie an einem anderen Ort lernten, wie man Menschen in Tiere verwandelte. Auch lernten sie wie man auf einem Besen richtig reitet und wie man raffinierte Zaubertricks vorführt. Als alle Teilnehmer ihre Ausbildung zum Zauberer abgeschlossen hatten, wurde ihnen die magische Eule der guten Zauberer gezeigt, die den guten Zauberern ihre Kräfte verleiht. Gerade als eine gute Zauberin die Geschichte der zwei verfeindeten Zauberreiche erzählen wollte, kamen die bösen Zauberer und entführten die Eule – somit waren die Zauberkräfte der guten Zauberer in unmittelbarer Gefahr. In einem packenden Kampf mussten sich die Kinder nun gegen die bösen Zauberer behaupten. Zunächst durften sich die Kinder von den bösen Zauberern nicht fangen lassen. Mit unsichtbaren Umhängen, welche die Kinder auf dem Gelände finden konnten, gelang es ihnen, die bösen Zauberer zu überlisten. In einer zweiten Phase bewarfen die Kinder die bösen Zauberer mit Zauberstaub, sodass sie auch zu guten Zauberern wurden. Somit entstand aus zwei verfeindeten Zauberreichen ein grosses friedliches Zauberreich. Als Dank erhielten alle Kinder Seifenblasen, mit denen sie in ihre Zukunft sehen können, wenn sie nur genau genug hinsehen.
Die Jubla Sulgen veranstaltet solche ähnlichen Scharanlässe und Gruppenstunden (Aktivitäten getrennt nach Altersstufe) etwa jeden zweiten Samstagnachmittag, meist von 13.30 – 16.00 Uhr. Für Kinder vom Kindergartenalter bis zur 3. Klasse findet die nächste Gruppenstunde am 22. September statt, für Kinder ab der 4. Klasse am 29. September. Reinschnuppern bei der Jubla ist jederzeit möglich. Mehr Informationen auf www.jublasulgen.ch /
caroline.kohlbrenner@hotmail.ch
Caroline Kohlbrenner



Renovationsarbeiten in der Kath. Kirche Bürglen

Bis Ende Oktober werden in unserer Kirche in Bürglen verschiedene Renovationsarbeiten durchgeführt. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir bis zu deren Abschluss in Bürglen keine Gottesdienste halten können. Nutzen Sie die Gelegenheit, die Sonntags-Gottesdienste in der Kirche in Sulgen zu besuchen. Vielen Dank!                                   
In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass in Gedenken an die lieben Verstorbenen die Dreissigsten, Jahresgedächnisse und Jahrzeiten während der Renovationszeit ausnahmsweise in den Sonntags-Gottesdiensten gelesen werden.

Mitteilungen Nr. 18 /2018