Mitteilungen Nr. 04

Fastenopferprojekt
„Senegal - Sich als Dorfgemeinschaft selber helfen, trotz schwindender Ressourcen“



Liebe Pfarreiangehörige
Im Namen der Aktion von „Fastenopfer“ und „Brot für alle“ möchte der Pfarreirat das Landesprojekt Senegal unterstützen.

  • Die Bevölkerung Senegals leidet unter dem Klimawandel und zunehmender Wüstenbildung.
    Um Hunger und Armut zu entgehen, sind innovative Ansätze gefragt.
  • Die Bauernfamilien werden dabei unterstützt, gemeinsam zusätzliche Felder zu bewirtschaften und mehr Nahrung zu produzieren.
  • Die Mitglieder der Dorfgemeinschaften arbeiten mit lokalem Saatgut, das an veränderte regionale Bedingungen angepasst ist, um die genetische Vielfalt zu bewahren.
  • Um Konflikte um Land zu vermeiden, unterstützt Fastenopfer betroffene Familien, ihre Ansprüche zu verteidigen und friedliche Lösungen zu finden.
  • Im Zentrum des Programms stehen Solidaritätskassen, in welche die 30‘000 Gruppenmitglieder regelmässig Geld einlegen. Damit können sie sich in Notlagen gegen-seitig aushelfen.
  • Gemeinsame Grosseinkäufe von Speiseöl oder Seifen schonen zusätzlich den Geldbeutel.

Wir empfehlen Ihnen, das Projekt grosszügig zu unterstützen und laden ein zu folgenden Veranstaltungen:

  • 18. Februar 2018, 10.00Uhr:
    Ökumenischer Familiengottesdienst in der Kath. Kirche Sulgen
    mit anschliessendem Pastaessen im grossen Saal des Pfarreiheims
  • 04. März 2018, 10.00Uhr:
    Ökumenischer Gottesdienst in der Kath. Kirche Bürglen mit
    anschliessendem Suppenessen im Chilesäli der Kath. Kirche Bürglen
  • Am 7. / 14. / 21. März 2018:
    Finden in Sulgen um 19.00 Uhr Abend- Meditationen zum diesjährigen
    Hungertuch statt. Im Anschluss Fastensuppenessen für alle Teilnehmenden.

Ökumenische Chinderchile

Am Samstag, 17. Februar, 10.00 Uhr in die kath. Kirche in Bürglen, sind alle Kinder ab 3 Jahren mit ihren Eltern, Gross-
eltern oder Paten herzlich eingeladen, um zu singen, eine Geschichte zu hören und zu beten.
Im Anschluss an die Feier wollen wir bei Kaffee, Sirup und feinem Zopf noch ein
wenig zusammensitzen.
Das ökumenische Team
Ökumenischer Familiengottesdienst mit Pastaessen in Sulgen
Am Sonntag, 18. Februar feiern wir gemeinsam mit unseren evangelischen Mit-christen um 10 Uhr den alljährlichen Gottesdienst zum Beginn der Fastenzeit. Anhand des diesjährigen Themas: „SENEGAL – Sich als Dorfgemeinschaft selber helfen, trotz schwindender Ressourcen“ werden wir uns Gedanken machen über das Leid in der dritten Welt sowie deren Folgen für die einheimische Bevölkerung.
Anschliessend sind alle ganz herzlich zum traditionellen Pastaessen in die Räumlichkeiten des Pfarreiheims eingeladen.
Martin Kohlbrenner

MISSIONE CATTOLICA

Am Samstag, 24. Februar feiern die Italiener um 19 Uhr in Sulgen einen Gottesdienst.



Herz-Jesu-Freitag

Am Freitag, 2. März feiern wir um 9 Uhr in der Kirche Sulgen den Herz-Jesu-Freitag mit einer Eucharistiefeier, Aussetzung des Allerheiligsten und Segen.



Erstkommunion
Eltern-Kind-Tag

Am 24. Februar findet für die Erstkommunionkinder der Eltern-Kind-Tag statt. Gemeinsam gestalten und erleben wir an diesem Tag das Thema des Weissen Sonntags „Jesus der gute Hirte“. Die genauen Details entnehmen Sie bitte dem erhaltenen Elternbrief.
Die Katechetinnen und der Gemeindeleiter freuen sich auf einen fröhlichen Tag!
Regula Merz



Firmkurs

Für die angemeldeten Firmlinge finden folgende Kursmodule statt:



Frauengemeinschaft

Jahresversammlung der Frauengemeinschaft Sulgen und Umgebung

Liebe Frauen
Wir laden euch herzlich zur Jahresversammlung ein am Dienstag, 27. Februar   um 19.30 Uhr. Wir treffen uns im grossen Saal unter der Kirche in Sulgen.
Nach der Jahresversammlung seid ihr zum Geniessen und Verweilen eingeladen. Es wäre schön, wenn sich viele Frauen diesen Termin vorsehen könnten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Wir freuen uns auf einen schönen Abend und über die Anwesenheit vieler Mitglieder.         
Der Vorstand der FG

Bürgler Suppenzmittag

Am Samstag, 3. März lädt das ökumenische Team zum Suppenzmittag ins evangelische Kirchgemeindehaus ein.
Der Erlös geht dem ökumenischen Landesprojekt „SENEGAL“ von „Brot für alle“ und„Fastenopfer“ zu.



Projektchor

Der Vorstand des Projektchores lädt seine Mitglieder und Ehrenmitglieder zur Jahresversammlung ein. Diese findet am 24. Februar 2018 ca. um 19.15 Uhr im Restaurant Helvetia in Sulgen im Anschluss an den Abendgottesdienst in Bürglen statt. Wir hoffen sehr, dass wir auch zahlreiche Gastsängerinnen und Gastsänger begrüssen dürfen, welche uns bei unseren verschiedenen Projekten tatkräftig unterstützt haben, vor allem bei unserer anspruchsvollen Dvorác - Messe anlässlich der Eröffnungsfeier unseres Pastoralraumes. Wir beginnen mit einem gemütlichen Nachtessen, bevor die statutarischen Geschäfte in Angriff genommen werden. Danach bleibt noch reichlich Zeit, ein gemütliches Beisammensein zu geniessen.
Der Vorstand

Sängerinnen und Sänger für das Projekt an Ostern „Turmbläsermesse“

Unser Projektchor singt in der Osternacht am Samstagabend, 31. März 2018 die Turmbläsermesse von Friedolin Limbacher. Für dieses Werk suchen wir einige Sängerinnen und Sänger, die mithelfen, unseren Chor zu verstärken.
Wir proben unter der Leitung von Katja Hänggi am Montagabend ab 20.15 Uhr im kleinen Saal unter der kath. Kirche. Probebeginn ist am 12. Februar 2018.
Schauen Sie unverbindlich einmal bei uns herein und wir freuen uns über Ihre Entscheidung, in diesem Projekt mitzuwirken.
Josef Bischof

Senioren

Am Donnerstag, 1. März um 14 Uhr heissen wir alle Senioren und Seniorinnen sowie die Partner im grossen Saal Willkommen zum ersten Seniorenanlass 2018. „Auf den Spuren der Habsburgerdynastie“ Gemeindeleiter Martin Kohlbrenner und Rosmarie Giger berichten in Wort und Bild von der Pfarreireise nach Österreich und Ungarn. Geniessen Sie mit uns einen gemütlichen Seniorennachmittag mit Zvieri.



Taufe

Durch das Sakrament der Taufe werden am Sonntag, 25. Februar 2018 in der Kapelle Heldswil Gabriel Pereira Iglesias aus Götighofen und Giulia Baumann aus Heldswil sowie am Samstag, 3. März 2018 in der Kath. Kirche Sulgen Fabio und Angelina Schreiber aus Erlen in unsere christliche Gemeinschaft aufgenommen. 
Wir freuen uns mit den Eltern und wünschen den Familien von Herzen alles Gute und Gottes Segen.

Weltgebetstag 2018 „Surinam“

„Gottes Schöpfung ist sehr gut“
Dies ist der Titel, den die Frauen aus Surinam für die Liturgie 2018 auswählten. Sie erinnern daran, dass wir Menschen die Verwalter und Verwalterinnen der Schöpfung Gottes sind.
Am 2. März sind Männer und Frauen jeder Konfession eingeladen, Gäste zu sein an der Weltgebetstagsfeier. Sie reihen sich ein in das Gebet der Menschen auf der ganzen Welt von Sonnenauf- bis Untergang.
Das WGT-Team freut sich auf ihren Besuch und dem anschliessenden Beisammensein bei einer südamerikanischen süssen Spezialität, Obst, Gebäck und Tee.
Das Team vom Weltgebetstag würde sich sehr über eine zusätzliche engagierte Mitarbeiterin freuen, damit der Weltgebets-tag lebendig und freudvoll werden kann. Bitte melden Sie sich bei Irmelin Drüner.
Irmelin Drüner

Gottesdienste zum Weltgebetstag
Diese finden gleichzeitig um 19.30 Uhr statt in:

  • Kath. Kirche Sulgen
  • Kath. Kirche Bürglen
  • Evang. Kirche Erlen

    
Heimgegangen

Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung.
Am 22. Januar 2018 ist Frau Elisabeth Kurth-Pongratz (geboren am 11. Februar 1928) aus Bürglen verstorben.
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man durch den Tod nicht verlieren.
In diesem Sinne wünschen wir den Angehörigen viel Kraft und Zuversicht.

Veranstaltungen im Pastoralraum „Thurgau Mitte“



Fasten – ein Weg zu inneren Ruhe


Die Pfarrei St. Johannes in Weinfelden lädt herzlich ein zur ökumenischen Fasten-
woche vom 5. – 10. März nach Weinfelden. Anmeldeschluss ist der 19. Februar.
Im Schriftenstand sind die Unterlagen dazu ausgelegt.



Impressionen des Pastoralraum-Eröffnungsgottesdienstes mit Bischof Dr. Felix Gmür





Synodalratswahlen vom 4. März 2018


Am 4. März finden die Erneuerungswahlen für die Thurgauisch Katholische Synode statt. Die Abstimmungsunterlagen wurden termingerecht versandt. Sollte jemand keine Unterlagen erhalten haben, bitten wir Sie, sich im Sekretariat zu den Öffnungszeiten unter Telefon 071 642 12 19 zu melden, damit diese noch nachgereicht werden können.

Mitteilungen Nr. 03 / 2018