Diverse



Stationenweg Pfingsten 2020

Sulgen In der katholischen Kirche Sulgen gibt es einen Stationenweg rund um das christliche Hochfest >Pfingsten<. Im persönlichen Unterwegssein, ob allein, zu zweit oder mit der Familie, kann jeder seinen eigenen Gottesdienst gestalten und erleben. Impulse gibt es Aussen vor der Kirche an den Bäumen und im Innern der Kirche. Der Bibeltext vom Pfingstereignis einst und seine Übertragung ins Heute wird Raum und Anschauung gegeben: Bodenbilder, Gebete, kunstvolle Bilder von Salvadore Dali über Christel Hell bis Y. Hoppe-Engbring. Pfingsten ist mehr als der Anfang der Kirche. Es ist der Beginn des stetigen Wirkens des Heiligen Geistes bis heute, der jede und jeden aus der Enge und Angst herausruft und ins Leben führt, der uns Mut macht, aus dieser Kraft das vielfältige, komplexe Leben zu gestalten. Gerade und besonders in Zeiten wie diese. Ab Christi Himmelfahrt (Uffert) ist der Stationenweg begehbar und sie können ausser dem ganz konkret erleben: Welches sind die sieben Gaben und die Früchte des Heiligen Geistes? Für wen oder was bin ich Feuer und Flamme? Seine eigene Pfingstfeuerzunge gestalten oder das Kreidebodenbild auf dem Kirchplatz weiter malen. Für nahestehende Personen beten und eine Kerze für diese anzünden. Mit-mach-Ideen und vieles mehr. J. Bucher









Krippenausstellung Advent 2017


Kirchenschmuck zum Erntedank 2017

     

Impressionen vom Palmsonntag mit wunderschön geschmückter Kirche

9.4.2017

 



Ein herzliches Dankeschön unserem Messmer...

für die eindrückliche Gestaltung der Kirche zu Maria Lichtmesse am 2.2.2017



Herzlichen Dank an die Helfenden fürs Verpacken der Fastenopfer-Unterlagen


Oberstufe

2016

Den Engeln des Alltages danke sagen

Im kath. Religionsunterricht der 1. Sek in Erlen haben sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Engel auseinandergesetzt. Dabei haben sie kennengelernt, welche Aufgaben den Engeln in der Bibel, in Geschichten und auf Bildern zugedacht sind. So können sie warnen, schützen, befreien, den Weg zeigen, vorantreiben, Schlimmeres verhindern und vieles mehr. Schnell wurde klar, dass es nicht nur die Engel im klassischen Sinn gibt, mit weissem Gewand, Flügeln und Heiligenschein. Vielmehr wurde den Schülerinnen und Schülern schnell bewusst, dass es im Alltag unzählige Engel gibt, die dieselben Aufgaben wahrnehmen, wie die Engel im traditionellen Sinn.
So gestaltete die Klasse einfache Dankeskarten, stellvertretend für so viele „Alltagsengel“, für die Feuerwehr, die Polizei, die Strassenreinigung, die Hauswarte im Schulhaus, die Rega und das Spitalpersonal, um diesen „Engeln des Alltages“ ihre Anerkennung für deren wichtige Arbeit auszudrücken. Per Post gingen die Karten an die Empfänger, verbunden mit der Hoffnung der Schülerinnen und Schüler, dass die ehrlich gemeinten Dankesworte die Adressaten freuen wird.



 

Pfarrei St. Peter + Paul | Katholische Kirchgemeinde Sulgen | Rebbergstrasse 11 | 8583 Sulgen | Tel. 071 642 12 19 | kath.pfarr.sulgen@bluewin.ch